Suchmaschinen Traffic erhöhen-So wird es gemacht

 

SEO oder auch „search engine optimization“, wird heut zu Tage für viele Seiten immer wichtiger. Denn die eigene Seite kann noch so bedruckend gestaltet sein, doch wenn kein Traffic vorhanden ist, hilft das einem kaum. Wir wollen euch vorab anhand ‚Google’ näher bringen wie eine Suchmaschine funktioniert und man durch dieses Wissen seinen Traffic erhöhen kann.
Viele von euch sind möglicherweise der Meinung, dass die Schlagwortsuche die Google durchführt, sich durch das gesamte Netz erstreckt und uns binnen kurzer Zeit die passenden Ergebnisse auflistet. Diese Vorstellung einer Effizienten Suche, würde sich bei bestem Willen nicht verwirklichen lassen. Google selbst, sucht nur in seinem eigenen Index nach passenden Suchergebnissen. In diesem Index sind alle von Google gespeicherten Webseiten, wobei aber in diesem Fall eine Webseite nur eine Website ist, genauer gesagt nur ein Artikel, Blog, Content etc.. Google erzeugt seinen Index durch einen sogenannten Googlebot oder auch Webcrawler genannt, welcher sich täglich durch mehrere von Millionen Seiten klickt. Jede Seite die der Bot besucht, macht er eine Momentaufnahme, einen sogenannten ‚Cache’. Fast jede Seite enthält Links, Do – Follow – Links, die den Crawler auf weitere Seiten leitet. Jegliche Seiten, die durch diesen Vorgang besucht werden, werden in den Index aufgenommen und sind somit ‚gecrawlt’.

Die Frage die sich jetzt stellt ist folgende: Woher genau weiß ‚Google’ welche Ergebnisse für mich am nützlichsten ist; besser gesagt, wie sorge ich dafür, dass mehr Traffic zu meiner Seite gelangt?
Den ersten Schritt den ‚Google’ tätigt ist, dass er seinen Index mit dem gegebenen Keyword bzw. der Keyword-Phrase durchsucht und eine erste Vorauswahl von passenden Ergebnissen trifft. Diese Seiten werden von ‚Google’ anhand von ca. 200 Rankingfaktoren nach ihrer Relevanz sortiert. Es ist gesagt, dass der Konzern sein Auswahlkriterium streng geheim hält, jedoch sind mittlerweile einige Faktoren auf die geachtet werden, bekannt geworden.
Bei der Überprüfung der Keywords wird zugleich die Anzahl (Keyworddichte), URL, Überschriften bzw. Synonyme getestet. Welche Qualität eine Seite aufweist, stellt einen wichtigen Faktor für eine gute Reputation da - Wikipedia, Facebook und Instagram als Beispiel, genießen einen guten Ruf bezogen auf die Qualität. Wie vorab erwähnt, gelangt ein Bot durch Links von Seite zu Seite. Wenn eine Seite viele solcher Blacklinks aufweist, steigt ebenfalls die Qualität der Seite, somit ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass möglichst viele Seiten auf eure verweisen.

Das Resultat erklärt sich daraus, dass der Googlebot immer häufiger über eure Seite gelangt und euch auf diesem Wege mit der Wichtigkeit höher einstuft. Fast alle Algorithmen die ‚Google’ für seine Index-Suche verwendet, werden ca. alle 2 Tage angepasst. Das heißt für euch, dass eure Strategie um mehr Traffic auf eure Seite zu bekommen, sich ständig ändern wird, da ihr euch ständig an die Gegebenheiten von Google anpassen müsst.

Am Ende des Tages solltet ihr jedoch eines nicht vergessen: Bietet eure Informationen so an, dass sie jeglicher Sucher mit geringstem Aufwand finden kann. Vergesst am Anfang viel Schnick Schnack, gestaltet eure Seite so simple wie möglich und kombiniert diesen Faktor mit größter Kreativität. Wichtig in dieser Sache ist nicht nur die richtige Programmierung sondern auch die Geduld die jeder mitbringen sollte. Alles kommt mit der Zeit!